Geschichte

Der Sportverein Aldrans wurde am 18. 03. 1954 gegründet und der erste Obmann war Konrad Moser, sein Stellvertreter war Andrä Gapp. In der ersten Zeit war der Sportverein Aldrans hauptsächlich im Skisport tätig.

1. Obman SV Aldrans Konrad Moser

Konrad Moser, 1. Obmann des SV Aldrans

Rodelrennen des SVA von der Igler Alm

Die Skipioniere des SV Aldrans

Der erste Skivereinsmeister, von 1954 bis 1962 und 1964/65 war Skipionier Martin Gapp (Moar). Er war Gründungsmitglied und Ehrenmitglied des SVA. Seine Tochter Adelheid wurde österr. Meisterin in der alpinen Kombination und war 7 Jahre mit dem ÖSV Weltcupteam unterwegs.

Martin Gapp (Moar), Grüdungsmitglied und oftmaliger Vereinsmeister Ski alpin

ÖSV Ausweis anno dazumal

Kinder und Jugendmeisterschaften "Oberes Feld"

Von 1972 bis 1990 zogen Dr. Herbert Reichsöllner (Obmann) und Dr. Helmut Löffler (Obmann Stellvertreter) die Fäden beim SVA. Peter Profunser und Peter Kolland waren für die Sektion Fußball, Rudi Muigg für die Sektion Ski sowie Robert Profunser für die Sektion Tischtennis zuständig.

 

1990 bis 1997 übernahm war Dr. Helmut Löffler die Obmann Tätigkeit, Franz Niederkofler war sein Stellvertreter. Peter Kolland war weiterhin für die Sektion Fußball sowie Rudi Muigg für Sektion Ski zuständig.

Rudi Muigg (1.v.l), langjähriger Obmann des SVA, mit seine erfolgreichen Skirennfahrern.

25 Jahrfeier des SV Aldrans (1979)

Das traditionelle Kindersportfest des SV Aldrans

1997 bis 2004 übernahm dann Rudi Muigg den Obmannposten, dessen Stellvertreter wurde Peter Kilga. Die Sektion Fußball hatte weiterhin Peter Kolland inne und Sepp Wopfner war für die Sektion Ski zuständig. Die neue Sektion Volleyball leitete Frau Caroline Dietrich und Harald Stecher war für die Sektion Tischtennis zuständig.

 

Ab November 2004 bis 2012 war Armin Schwemberger der Obmann und sein Stellvertreter war Werner Königsrainer.

 

2009 wurden die Sektionen in eigenständige Zweigvereine umgewandelt, der Hauptverein blieb bestehen.